Startseite



Die zwischen 1919 und 1924 erbaute Ulmtalbahn verband die Gemeinden entlang des Ulmbaches mit der Lahntalbahn bei Stockhausen. Ihre wirtschaftliche Bedeutung lag in der Erschließung der reichen Ton- und Basaltvorkommen der Region, aber auch der Landwirtschaft. Der Personenverkehr spielte hingegen nie eine herausragende Rolle – hier dominierte der Arbeiter- und Schülerverkehr, und die 2. Wagenklasse wurde erst angeboten, nachdem die DB die 3. Klasse abgeschafft hatte.





Denkmal in Biskirchen
Steinbruch Schmalburg 
Grube Hermann   BEILSTEIN (DILLKR)
Grube Rassel 
 Wallendorf
 Steinbr. Beilsteiner Ley

Grube Landwehr 
 Holzhausen (Kr Wetzlar)
 Ulm (Kr Wetzlar)
Grube Wohlfeil   Allendorf (Kr Wetzlar)
 Bissenberg
nach Weilburg 
 STOCKHAUSEN (L)
nach Albshausen

Zeichenerklärung


© Christoph König;   letzte Änderung: 13. 11. 2018