Startseite   Solmsbachtalbahn | Taunusbahn | Weiltalbahn   Grävenwiesbach




Seit 1992 verkehrt die Taunusbahn bis Grävenwiesbach. Für die Aufnahme des Betriebs wurde der Bahnhof mit neuen hohen Bahnsteigen, Wartehäuschen, Lampen usw. ausgestattet, der alte Bahnsteigtunnel durch einen schrankengesicherten Übergang ersetzt. Da in Grävenwiesbach zahlreiche Zugläufe gebrochen sind, sind auch nach der Einführung des Triebwagenbetriebs hier noch interessandte Manöver - wie die „Dreiteilung“ eines Langzugs – zu beobachten.


Ein Zug fährt ein

Weiterfahrt nach Brandoberndorf

Vorziehen ins Abstellgleis

Blick in die Abstellgruppe

VT2E in der Abstellgruppe

Lagerplatz der Bahnmeisterei

Prellbock




Bilder des
Verfalls
zurück
Gebäude

© Christoph König;   letzte Änderung: 31. 5. 2017