Startseite   Lahntalbahn   Grube Lindenberg






An der Landstraße Langhecke – Aumenau tritt der Münsterstollen zu Tage; hier befanden sich die Tagesanlagen. Das Stollenmundloch, das bereits vermauert war, wurde in den 1990er Jahren wieder geöffnet; seither wurde der Stollen gelegentlich zu Wartungsarbeiten mit einer Grubenlok befahren. Die erhaltenen Gebäude (Zechenhaus und Lokschuppen) entstammen der Nachkriegszeit; heute ist hier das Bohrkernlager mit der Paläontologischen Sammlung des Hessischen Landesamtes für Umwelt und Geologie untergebracht.


Am Stollenmundloch

Das Stollenmundloch

Detail am Stollenmundloch

Blick in den Stollen

Der Lokschuppen

Lokschuppen und Zechenhaus

Gleis im Schnee




Grube
Lindenberg
zurück
Die Schmal-
spurbahn

© Christoph König;   letzte Änderung: 4. 2. 2015