Startseite   Solmsbachtalbahn   Bahnhöfe und Haltepunkte





Das Empfangsgebäude von der Gleisseite
Typ
Haltestelle
Lage
bei km 43,4 der Solmsbachtalbahn; 194 m ü. NN
Eröffnung
1. 11. 1912
Schließung
28. 5. 1988
Stellwerk
kein Stellwerk
Signale
keine Signale
Personenverkehr
Hausbahnsteig
Güterverkehr
Kopf- und Seitenrampe
Anschlüsse
keine Anschlüsse

Auf der Höhe von Niederquembach beschreibt der Solmsbach auf seinem Weg nach Norden eine S-Kurve. Hier querte die Solmsbachtalbahn auf einem hohen Damm den Talboden und wechselte so vom östlichen an den westlichen Rand des Tales. Gleich anschließend war die Haltestelle Neukirchen (Kr Wetzlar) erreicht, die außerhalb des namengebenden Dorfes am Waldrand liegt.


Blick von Süden

1969 – Der Bildfahrplan 1969/70 zeigt den einfachsten möglichen Gleisplan einer Haltestelle: Ein einseitig an das durchgehende Hauptgleis angeschlossenes Ladegleis.
Bildfahrplan 1969/70; Christopher/Söhnlein: Erfolgsgeschichte Taunusbahn





Zeichenerklärung

© Christoph König;   letzte Änderung: 23. 10. 2017