Startseite   Taunusbahn   Kunstbauten











Der Viadukt von Südwesten
Lage
bei km 13,0 der Taunusbahn
Eröffnung
1895
Der denkmalgeschützte Anspacher Viadukt, bei km 13,0 der Taunusbahn unmittelbar vor dem Bahnhof Neu Anspach gelegen, ist die größte verbliebene Eisenbahnbrücke im Taunusbereich; er wurde nur übertroffen vom zwischenzeitlich abgebrochenen Heinzenberger Viadukt.

Die fünfbogige Brücke aus Naturstein, die in einer verhältnismäßig engen Kurve angelegt ist, überspannt das Tal der hier noch sehr kleinen Usa, in dem auch die Anspacher Bahnhofstraße verläuft.


Südseite

Südseite, zugewachsen

Höhenbegrenzung

Zufahrt von Osten

© Christoph König;   letzte Änderung: 20. 8. 2013