Startseite   Taunusbahn   Wehrheim





Bis in die frühen neunziger Jahre des 20. Jahrhunderts herrschte auch in Wehrheim das leicht abgewetzte Nebenbahnidyll der Deutschen Bundesbahn. Als einziger Bahnhof der Taunusbahn besaß Wehrheim Lichtsignale in der Form der zu Beginn der siebziger Jahre eingeführten vereinfachten Bauform für Nebenstrecken. Wehrheim wies zu dieser Zeit noch ein gewisses Güterverkehrsaufkommen auf – hier wurde Holz verladen.


Das Empfangsgebäude

Blick in Richtung Saalburg (Ts)

Ausfahrt in Richtung Neu-Anspach

Das zweite Ladegleis

VT 98 in Gleis 2

O-Wagen im Ladegleis

Einfahrt von Saalburg (M. Fischbach)

Einfahrt von Anspach (M. Fischbach)



zurück
... und jetzt

© Christoph König;   letzte Änderung: 5. 5. 2017