Bild 2 – Blick vom nördlichen Ende auf das langgestreckte frühere Werksgelände. Überreste der baulichen Anlagen sind auch auf den zweiten Blick nicht mehr zu entdecken. (18. 3. 2016 – CK)


© Christoph König;   letzte Änderung: 20. 3. 2016