Startseite   Lahntalbahn   Kunstbauten













Blick vom Tunnelportal
Lage
bei km 23,2 der Lahntalbahn
Eröffnung
1862
Noch in der Südausfahrt des Weilburger Bahnhofes überquert die Lahntalbahn den Fluss, um dann nach der Kreuzung mit dem Ahäuser Weg in den Weilburger Tunnel einzutreten. Die Lahnbrücke, die ein wenig im Schatten der zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten rundum liegt, wurde 1862 errichtet. Obwohl die Brücke zunächst nur eingleisig errichtet wurde, waren Widerlager und Strompfeiler schon für das zwischen 1875 und 1880 gebaute zweite Streckengleis vorgesehen. Die heutigen, 85 m langen Fachwerk-Überbauten, die auf der Südseite auch den Uferweg überspannen, stammen aus den Jahren 1919 und 1930. Die markanten Zwillingstürme an beiden Enden der Brücke wurden später abgebrochen.



alte Ansichtskarte

Blick von Osten

Südöstlicher Turmstumpf

Nördliches Widerlager

Der Strompfeiler

Streiflichter

RE nach Koblenz

© Christoph König;   letzte Änderung: 23. 4. 2015