Startseite   Weiltalbahn   Kunstbauten














Blick vom Radweg zur Brücke
Lage
bei km 0,6 der Weiltalbahn
Eröffnung
1891
Schließung
1990
Nur wenige Meter nach dem Gensbergtunnel überquerte die Weiltalbahn die Weil, um dann bis Weilmünster auf der Südseite des Tales zu bleiben. Eine einfache Stahlträgerbrücke mit direkt aufgelegtem Schwellenrost und seitlichem Brettersteg, mehr brauchte es hier nicht. Während die Gleise im Weiltal längst abgebaut sind, sind sie auf der Brücke auch nach einem knappen Vierteljahrhundert noch vorhanden.


Blick zum Gensbergtunnel

Zurück zur Natur

© Christoph König;   letzte Änderung: 24. 7. 2014